Schwarzer Wacholder für die Blase

Den Wacholder kennen viele als Gewürz, zum Beispiel im Sauerkraut, er ist aber auch eine uralte Heilpflanze, die schon seit jeher von Menschen zur Heilung von gesundheitlichen Beschwerden verwendet wird. Die ihm zugeschriebenen Wirkungen und Indikationen betreffen den Bereich Magen, Darm, Appetitlosigkeit ebeso wie Gicht, Rheuma, Athritis sowie Hautprobleme und Husten. Wacholderbeerenextrakte wirken leicht entwässernd. Das heißt, sie erhöhen die Wasserausscheidung über die Nieren. So werden die ableitenden Harnwege, also Harnleiter, Blase und Harnröhre, vermehrt durchgespült und Keime ausgeschwemmt. Wacholder kann durch diesen Effekt bei den ersten Anzeichen einer Blasenentzündung helfen.

Wir bieten die ganze entkeimte Frucht des Schwarzen Wacholder (Juniperus indica) ganz besonders Konsumenten an. Und zwar in Einheiten von 1.000g (650g Dekodose, 350g im Nachfüllpack) sowie in 650g und 300g fassenden Dekoboxen. Kräuter kaufen. Online? Natürlich aus erster Hand.

 

Stichwörter: Antirheumatisch, Blut reinigend, entwässernd, Keim tötend, Durchblutung fördernd, Magen, Darm, Blase, Blasenentzündung, Appetitlosigkeit, Haut, Husten, Gewürz.

Kräutersuche

Lassen Sie uns miteinander reden.

;-)

Anwendungstipps in Sabines Blog

Merken